Untergrundvorbereitung


Für die Untergrundvorbereitung vor einer Beschichtung mit Kunstharz ist der Einsatz professioneller Schleiftechnik erste Wahl. Die schonende Bearbeitung der Oberfläche, die hohe Wirtschaftlichkeit durch Reduzierung des Arbeitsaufwandes, beträchtliche Einspachungen bei der Kratzspachtelung und die technische einwandfreie Funktion geschliffener Oberflächen sind Fakten, die für die proffessionelle Schleiftechnik sprechen. Die Eignung der Schleiftechnik gegenüber dem bisher etablierten Kugelstrahlverfahren wurde durch neutrale Prüfinsitute überprüft und empfohlen.

 

  • Entferung von Kleberschichten und Spachtelmassen
  • Anschleifen von Estrich-, Beton- und Industrieböden zur Haftungsverbesserung
  • Durch das Schleifen wird eine bessere Planebenheit erzielt

Beschichtungen sanieren

 

Durch intensive Nutzung verschlissene Kunststoffbeschichtungen können schleiftechnisch saniert werden. Vorraussetzung ist, dass die Beschichtung flächendeckend funktinosfähig und der Verbund nicht gestört ist. Die stark verschmutzte Oberfläche der Beschichtung wird schonend abgetragen, nach der Sanierung steht dann eine saubere, pflegeleichte Fläche zur Verfügung.

 

Die Kosten dieses Sanierungsverfahren sind gering, die Tagesleistung hoch.

 

Kostengünstiger Beschichten durch Schleifen statt Kugelstrahlen:

Schonendes Entfernen von Zementschlempe und zuverlässige Aufrauen glatter, flügelgeglätteter Oberflächen mit optimaler Haftzugwerten.

  • Entfernen von Besenstrich vor Beschichtungen
  • Harzsparende Glättung der Oberfläche
  • Gründliche unf rasche Beseitgung von Frässpuren
  • Schnelles Entfernen aller Beschichtungsarten
  • Schnelles kostengünstiges Sanieren alter Beschichtungen durch Einschleifen